Das Magazin von Viamor

Du möchtest dir nicht vorschreiben lassen, wie oder wen du liebst. Bei Viamor findest du offene und freiheitsliebende Menschen jeder Couleur, mit denen du dich austauschen, daten und deine Beziehung verwirklichen kannst. In unserem Online Magazin erwarten dich spannende Themen rund um Liebe, Leidenschaft und Sexualität.
Lehrerin an Schultafel

Sapiosexuell/Sapiosexual – Intelligent ist das neue sexy!


Folgend werden die persönlichen Erfahrungen und Meinungen eines unserer Mitglieder von Viamor.de wiedergegeben...

Intelligent ist das neue sexy. Ich gebe es zu, ich bekomme bei dem Gedanken an Sheldon Cooper oder Sherlock Holmes Herzklopfen. Sapiosexuell ist genau das Gegenteil von „Dumm f... gut“ - wer sapiosexuell oder sapiosexual ist, findet schlaue Menschen attraktiv und anziehend. 

Was bedeutet sapiosexuell?


Der Begriff Sapiosexuell kommt von dem lateinischen Wort „sapere“, welches bedeutet „klug, weise“ sein. Schon in der Schule wurde mir gelehrt „Sapere aude“: „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“.
Sapiosexuell bedeutet somit „Intelligenz attraktiv findend“. Diese Intelligenz stellt bei der Wahl des Lebens- oder Bettpartners die entscheidende Rolle dar. Äußerliche Faktoren wie ein muskulöser Körperbau oder lange Haare wirken egal.
Selbst Menschen, die meine Freundinnen als unattraktiv bezeichnen würden, finde ich anziehend, wenn sie wortgewandt und schlau sind. Und was gibt es Schöneres, als nach oder vor schönen Nacht gemeinsam zu philosophieren? Intelligenz kann übrigens bei sapiosexualen Menschen verschieden ausgelegt werden: Nicht nur intellektuelle, auch emotionale und spirituelle Intelligenz sind anziehend.

Sapiosexuell ist eine Vorliebe
 … und keine sexuelle Orientierung, wie zum Beispiel Bisexualität oder Homosexualität. Der eine steht auf das, der andere auf das. Während meine Freundin ein Sixpack attraktiv findet, fühle ich mich, wie andere Menschen, die sapiosexual sind, zu intelligenten Menschen hingezogen. Diese Vorliebe der Intelligenz ist mit das wichtigste Kriterium bei der Partnerwahl für Menschen, die sich als sapiosexual bezeichnen.

Bin ich sapiosexual?


Fühlst du dich von diesem Artikel angesprochen? Vielleicht bist du ja sapiosexual? Wenn mehrerer dieser folgenden Kriterien auf dich zutreffen, könnte dies ein klarer Hinweis für eine sapiosexuale Vorliebe sein:
  • Das Aussehen von Menschen, die ich date, ist mir nicht so wichtig. Auch bei potentiellen Beziehungspartnern spielt das optische Erscheinungsbild dieser eine untergeordnete Rolle.
  • Menschen, denen ihr Aussehen wichtig ist, bezeichne ich eher als oberflächlich. Diese Menschen finde ich nicht attraktiv.
  • Muskeln meines Gegenübers sind mir egal. Können wir dagegen tiefgründige Gespräche führen und über Gott und die Welt philosophieren, turnt mich das so richtig an. Oberflächlicher Smalltalk dagegen ödet mich ebenfalls an.
  • Ich finde Intelligenz, eine hohe Allgemeinbildung und Eloquenz wahnsinnig attraktiv. Wenn mein Gegenüber dann noch intelligente Wortwitze bringt, bin ich hin und weg.
  • Eine gewählte Sprache finde ich sehr sexy.
  • Sex ist mir in Beziehungen nicht so wichtig.
  • Wenn mein Gegenüber Rechtschreib- und/oder Grammatikfehler in seinen Texten aufweist, ist das ein absolutes „No-Go“ für mich. Next!

Sapiosexual: Schönheit vergeht, Intelligenz besteht


Zunächst einmal: Love ist Love. Es gibt keine Vorliebe, für die man sich schämen sollte. 
Menschen mit der Vorliebe sapiosexual präferieren tiefgründige Gespräche und Intimität durch Worte. Ein gemeinsames Philosophieren, geprägt von Sarkasmus, Wortwitzen, einem tiefgründigen Austausch untereinander und scharfen Worten wird von sapiosexuellen Menschen bereits als ein feuriges Vorspiel wahrgenommen. Wenn ein Mensch sapiosexuell ist, ist ihm dieses Vorspiel aus Worten wichtiger als der Sex an sich. 
Sapiosexual zu sein, ist, wie bereits geschrieben, eine Vorliebe, unabhängig von der eigenen sexuellen Orientierung. Manchen Menschen, die sapiosexuell sind, ist das Geschlecht der Person, die sie aufgrund ihrer Intelligenz attraktiv finden, egal. Andere Menschen wiederum benötigen für eine sexuelle Beziehung oder Partnerschaft die Passung der eigenen sexuellen Orientierung (zum Beispiel Homosexualität, Heterosexualität und viele weitere).

Wie bei vielen Vorlieben auch, möchten auch Menschen, die sapiosexual sind, eine Partnerschaft mit Emotionen, Romantik und Vertrauen mit ihrem Partner erleben, der ihnen jedoch geistig auf Augenhöhe begegnet.
Nach dem Motto „Schönheit vergeht, Intelligenz besteht“ erachten Menschen, die sapiosexual sind, das Äußere eines Menschen für oberflächlich und wandelbar. Die Intelligenz eines Menschen dagegen begleitet den Partner langfristig und bleibt bestehen. Sapiosexuellen Menschen kommt es eben auf die inneren Werte bei der Partnerwahl an.
Oft gilt bei Menschen, die sapiosexual sind, das gute alte Sprichwort: „Gleich und gleich gesellt sich gerne“. Befinden sich beide Partner bezüglich ihrer Intelligenz und ihrem Humor auf Augenhöhe, können sie stundenlang miteinander reden und philosophieren, was ihre Beziehung unter anderem ausmacht. Ist ein Partner schlauer als der andere, kann dies auch zu Frustration und Enttäuschungen führen, da gleichberechtigte Gespräche schwierig werden.

Das sagen Studien zu der Vorliebe sapiosexuell


Studien ergeben, dass Intelligenz bei den meisten Menschen ein wichtiges Kriterium bei der Partnerwahl ist. Wer intelligent ist, gilt als sexuell attraktiv. So wurde im Jahr 2018 eine Studie in dem Fachblatt „Journal of Personality and Individual Differences“ veröffentlicht, die Intelligenz als wichtiges Kriterium bei der Partnerwahl, unabhängig ob Menschen sapiosexuell sind oder nicht, bestätigt: Unabhängig von dem Geschlecht werden Menschen mit gleicher oder höherer Intelligenz als die Befragten selbst, als attraktiv von diesen wahrgenommen. Menschen, die einen niedrigeren Intellekt als man selbst haben, werden dagegen als nicht so attraktiv wahrgenommen, so die Studie. 

Eine weitere internationale Studie besagt, dass die Qualität des Spermas von Männern besser ist, wenn diese einen hohen Intelligenzquotient aufweisen. Diese Studie gilt als evolutionäre Erklärung, warum viele Frauen schlaue Männer bevorzugen.
Man kann es sehen und bewerten, wie man möchte. Manche Menschen finden diese Studien absurd, andere bewerten diese als DEN Beweis, dass Intelligenz allgemein sexy ist. Unterhaltsam sind sie auf jeden Fall.

Menschen, die sapiosexual sind, stellen das Kriterium der Intelligenz jedoch über alle anderen Kriterien bei der Wahl des (sexuellen) Partners.
Was jedoch interessant ist, ist, dass sapiosexual zu sein mit den Geschlechterrollen innerhalb einer Gesellschaft korreliert: In Gesellschaften, in denen die unterschiedlichen Geschlechter gleichberechtigt sind, kommt es bei der Partnerwahl eher auf die inneren Werte und die Intelligenz als entscheidende Kriterien an. Aussehen und Finanzen als Kriterien werden bei der Partnerwahl unwichtig, schließlich hat jeder Mensch die gleichen Möglichkeiten, sich um diese Dinge bei sich selber zu kümmern. In gleichberechtigten Gesellschaften ist zudem Bildung seit Beginn der Kindheit ein wichtiger und angesehener Faktor in dem Leben eines jeden Menschen.
In Gesellschaften, in denen traditionelle Rollenbilder vorherrschen, ist eher das Gegenteil der Fall: Häufig ist die Frau von dem Mann (finanziell) abhängig, sodass die Aspekte Finanzen und das äußere Erscheinungsbild bei der Partnerwahl in den Vordergrund rücken.